Presse

Mercedes AMG Coupé Electric Drive

Mercedes-SLS-AMG-Electric-Drive-2012-002

AMG SLS ED neosonic newsletter

“Nun hätte man das Klangbild eines V8 verwenden können, aber der klingt wie ein brunftiges Monster aus der Vergangenheit. Und so hat der Mercedes AMG SLS Electric Drive die Töne der Zukunft drauf, der tiefe Bass einer gestrichenen Saite wird moduliert, dient als Basis für Starten, für Beschleunigung und Topspeed und für die Tätigkeit der Bremsen.” –faz.de

Mercedes-SLS-AMG-Electric-Drive-2012-003

 

“Die Akustiker haben einen Sound komponiert, der das enorme Leistungs- und Drehmomentangebot des AMG SLS ED auch akustisch erlebbar machen sollte und gleichzeitig das für den Elektroantrieb typische Singen und Summen ausschaltet. Wie gelungen das ist, bemerkt man, wenn man den Sportgeräusch-Hintergrund ausschaltet. Bis dahin passte das jeweilige Geräusch genau zu dem, was man der Fahrzeugtechnik gerade aufgegeben hat. Es klingt dynamisch beim Beschleunigen und zurückhaltend bei gleichmäßiger Fahrt.” –auto.de

 

“Ab geht’s: Das Beschleunigungsgefühl ist speziell, weil der SLS Electric Drive so spontan und vollkommen ohne jegliches Zucken voran geht. Und natürlich weil dazu nur ein dezenter, synthetischer Sound erklingt.” –spiegel.de

 

“Unlike lesser electric vehicles, which operate silently, the AMG SLS Coupé ED will be music to the driver’s ears, equipped with a special soundtrack which captures the acoustic thrill of driving an electric car, even without a V8 under the hood.” –autonet.ca

 

Mercedes-SLS-AMG-Electric-Drive-2012-001

“Der exklusiv entwickelte AMG eSound macht dieses einzigartige Fahrerlebnis auch akustisch zu einer emotionalen Besonderheit. Driving Performance in einer neuen Dimension – überzeugendes Synonym für das Markenversprechen von Mercedes AMG.” –autoplenum.de

 

“Even without a V8 engine underneath the bonnet, the AMG SLS ED still sounds like a high-performance car with its eSound module. The occupants can enjoy a tailored sound pattern to suit each driving situation: incredibly dynamic when accelerating, subdued and restrained when cruising and intuitively comprehensible during recuperation phases – i.e. when the driver decelerates using the steering-wheel shift paddles and energy is being recovered. Using, in the main, authentic yet denaturalized real noises that cause the driver to make a subconscious association is of great benefit here as they do not sound artificial, as is usually the case with synthetic noises. This form of sound generation is thus far unprecedented in the field of production car development, and gives the driver emotive, instantly comprehensible feedback on the vehicle’s current behavior. –sportscarillustrated.com